Ein Besuch bei Don Bosco in Makuyu und Embu

Eine (landwirtschaftliche) Berufsschule ist eine unserer Ideen für zukünftige (Groß-)Projekte.🐝🌱🌾🐄🐓🐖🐐🍌🥑

Daher sind wir aktuell in Gesprächen mit DBDON – Don Bosco Development Outreach Network und sehr glücklich, dass wir heute einen Einblick in ihre Arbeit in Makuyu und Embu gewinnen konnten. Durch die Bereitstellung von Berufsausbildungen für Jugendliche, will Don Bosco ihnen eine Möglichkeit geben, sich wirtschaftlich selbst versorgen und ihre Lebenssituation verbessern zu können. In den technischen Berufsschulen werden folgende Kurse angeboten:

  • Schweißen und Metallverarbeitung,
  • Schlosser,
  • Kfz-Mechanik,
  • Schreinerei und Tischlerei,
  • Maurer- und Klempnerarbeiten,
  • Motorreparatur,
  • Kunst und Design,
  • Schneiderei und
  • Informatik.

Außerdem besitzen die beiden Komplexe, die wir heute besucht haben, jeweils eine Farm, die die Schüler:innen mit Mais, Bohnen, Bananen, Avocados, Milch sowie Schweine-, Hühnerfleisch und Bienenhonig versorgt.

Wir sind ziemlich beeindruckt, was dort in den letzten knapp 40 Jahren aufgebaut worden ist. Vielleicht ist ja eine Form der Kooperation in Zukunft möglich, um auch in der Region um Uhola eine solche Schule aufzubauen. Wir halten euch auf dem Laufenden!