Ergebnisse der nationalen Prüfungen

Die Ergebnisse der nationalen Abschlussprüfungen für die Achtklässler*innen sind da. Keith, als Klassenbester der Uhola Primary School, taucht mit seiner sehr guten Leistung sogar in einer nationalen Zeitung🇰🇪🗞️ auf. In den sogenannten KCPE exams können 500 Punkte erreicht werden. Wir gratulieren allen Absolvent*innen!

Segen für die Prüfungen

Nächste Woche finden die KCPE (Kenyan Certificate of Primary Education)-Prüfungen in ganz Kenia für die 8. Klasse der Grundschule statt. Auch die Klassenstufe 4 legt eine nationale Prüfung ab. Eigentlich finden die Klausuren normalerweise im Dezember statt, aber aufgrund von Covid-19 wurden sie in den März 2021 verschoben. Um den Schüler*innen Mut und Selbstvertrauen zuzusprechen, hat heute eine Zeremonie mit den Eltern, Lehrkräften, allen Schüler*innen der Uhola Primary School und ein paar Kirchenvertreter*innen stattgefunden.

Wir wünschen natürlich allen für die Prüfungen kommende Woche viel Erfolg! 🍀✊🏿

Education Day an der UPS

Heute findet der sog. “Education Day” an der Uhola Primary School statt. Dabei werden Schüler*innen ausgezeichnet, die sich durch besonderes Engagement oder hervorragende Leistungen hervorgetan haben. 👩🏿‍🎓👨🏾‍🎓

Trikotspende vom SV Weetzen

Der SV Weetzen hat uns freundlicherweise erneut unterstützt:

Dieses Mal gab es Trikots inkl. Hosen für die im letzten Jahr neu gegründete Basketballmannschaft🏀. Die meisten Spieler*innen sind aktuell in der weiterführenden Schule, weshalb nur am Wochenende gespielt und trainiert wird. Sobald Ende März allerdings die ersten längeren Ferien des kenianischen Schuljahres sind, sollen auch wieder Freundschaftsspiele gegen andere Mannschaften stattfinden.

„What have you learned today?“

Na, heute schon etwas gelernt?

Die 5. Klasse der Uhola Primary School v>hat heute mit ihrem Lehrer Lamick Sifuna einen Ausflug zu dem Fluss gemacht, an dem der Boden sehr fruchtbar und deswegen die landwirtschaftliche Fläche dort besonders beliebt ist. Anschließend haben die Kinder selbstgemachte kleine Wasserfilter aus alten Plastikflaschen und mithilfe von gesammelten Steinchen und Sand gebaut, um die natürliche Filterkapazität des Bodens zu simulieren.

Ein Besuch bei Don Bosco in Makuyu und Embu

Eine (landwirtschaftliche) Berufsschule ist eine unserer Ideen für zukünftige (Groß-)Projekte.🐝🌱🌾🐄🐓🐖🐐🍌🥑

Daher sind wir aktuell in Gesprächen mit DBDON – Don Bosco Development Outreach Network und sehr glücklich, dass wir heute einen Einblick in ihre Arbeit in Makuyu und Embu gewinnen konnten. Durch die Bereitstellung von Berufsausbildungen für Jugendliche, will Don Bosco ihnen eine Möglichkeit geben, sich wirtschaftlich selbst versorgen und ihre Lebenssituation verbessern zu können. In den technischen Berufsschulen werden folgende Kurse angeboten:

  • Schweißen und Metallverarbeitung,
  • Schlosser,
  • Kfz-Mechanik,
  • Schreinerei und Tischlerei,
  • Maurer- und Klempnerarbeiten,
  • Motorreparatur,
  • Kunst und Design,
  • Schneiderei und
  • Informatik.

Außerdem besitzen die beiden Komplexe, die wir heute besucht haben, jeweils eine Farm, die die Schüler:innen mit Mais, Bohnen, Bananen, Avocados, Milch sowie Schweine-, Hühnerfleisch und Bienenhonig versorgt.

Wir sind ziemlich beeindruckt, was dort in den letzten knapp 40 Jahren aufgebaut worden ist. Vielleicht ist ja eine Form der Kooperation in Zukunft möglich, um auch in der Region um Uhola eine solche Schule aufzubauen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

#LaufenFürUhola – Die Bilanz

31 Tage, 36 Läufer und 4502 Kilometer: Das ist die Bilanz der Lauf-Challenge der 1. Herren des SV Weetzen für UVF. Das ursprüngliche Ziel und damit auch die Spendensumme wurden mehr als verdoppelt – eine starke Leistung des gesamten Teams!
Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen Läufern & Sponsoren!

Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Seit einer Woche sind ca. 16 Millionen Schulkinder in Kenia wieder in der Schule. Nachdem alle Schulen Mitte März keniaweit geschlossen worden sind, begann dieses Schuljahr pünktlich im Januar. Damit können nun auch die Kinder in Uhola und der Region wieder zur Schule kommen. Wir hoffen sehr, dass das so bleibt!