Die Schösslinge sprießen

Die in den letzten Wochen geleistete Arbeit im Schulgarten zeigt sich nun in Form herrlich aus der Erde sprießender Schösslinge (Tomaten, Melonen, Spinat, Kraut, diverses Wurzelgemüse). Für weitere agrarische Inspiration hat die Kleingruppe bestehend aus Alois Stimpfle und den vom Verein geförderten Secondary School Schüler*innen die Anbauflächen von Ewans besucht. Der Biobauern aus der Region bewirtschaftet sein Land komplett ohne Kunstdünger. Die Gruppe wurden von Frank (Neffe von Nashon Omondi und engagierter Jungfarmer), der eine unbezahlbaren Hilfe für all die von Alois initiierten Ideen darstellt, begleitet.

Das Basketball-Spiel der Jugendlichen wird von Tag zu Tag ausgefeilter. Immer neue Basketball-Fans und -Spieler*innen werden angelockt. Vielleicht entsteht ja ein eigenes Uhola-Team, Das schulische Sportfeld wird außerdem genutzt, um z.B. lokale Fußballspiele auszutragen. Vergangene Woche war die stark angefeuerte Damenfußballmannschaft aus Uhola an der Reihe.

Neben der weiterhin gemeinsamen regelmäßigen Lektüre des „Kleinen Prinzen“ gab es letzten Sonntag zur Feier des Tages ein kleines Heimkino mit dem Film „Der König der Löwen“. Für viele der 16- bis 19-Jährigen war es das erste Mal in ihrem Leben, dass sie einen Film sehen konnten – und dann auch noch mit Beamer und auf Leinwand.

Eine weitere gute Nachricht: Die Schulen in Kenia dürfen möglicherweise ab Montag, dem 19.10. wieder öffnen. Eine grundsätzliche Bedingung, die Möglichkeit regelmäßigen Handwaschens, haben wir mit unserem Wasserprojekt für das Dorf und die Grundschule, bereits erfüllt! Seit Montag sind auch die Lehrer*innen wieder auf dem Gelände anwesend. Weniger erfreulich: Charles, unsere wichtige und verlässliche Ansprechperson vor Ort, wurde an eine andere Schule als Schulleiter versetzt und wird die Uhola Primary Schule sehr bald verlassen. Demgegenüber ist der viele Plastikmüll, den man immer wieder im Kompost findet, nur eine ärgerliche Kleinigkeit. UVF wird sich in Zukunft jedenfalls überlegen müssen, ob möglicherweise eine Person angestellt wird, die alle Vereinsaktivitäten vor Ort organisiert, dokumentiert und umsetzt.