Verbesserter Zugang zu sauberem Wasser für Schule und Gemeinde

Gemeinsam mit Ekenywa, einer Organisation mit 25-jähriger Erfahrung in der Implementierung von WASH-Aktivitäten (“water, sanitation and hygiene”) in ländlichen Regionen Kenias, hat Uhola Village Foundation e.V. das “Water Community Project” erfolgreich abgeschlossen.

Dafür wurde die zuvor manuell betriebene Handpumpe durch eine motorisierte Solarpumpe ersetzt. Außerdem wurden ein neun Meter hoher Stahl-Wasserstand mit Wassertank, der bis zu 10.000 l fasst und Rohrleitungen zur Verbindung aller Systeme, gebaut. Für die Wasserverteilung gibt es einen Kiosk, der mit einer Prepaid-Messtechnik ausgestattet ist.

Hauptziele des Projekts sind der verbesserte Zugang zu sauberem Wasser für die Schule und die Gemeinde sowie ein aktives Water-Management-Committee (Ausschuss für Wassermanagement) mit der Fähigkeit, die Anlagen zu betreiben und zu warten, inklusive Betriebs- und Wartungsplan.

Die motorisierte Pumpe sowie der erhöhte Stahlturm zur Speicherung, die Verrohrung zu den Lehrertoiletten und der Schule und das vorausbezahlte Messsystem für eine transparente Wasserverteilung sind seit März 2020 in Betrieb. Wie das genau aussieht, könnt ihr hier sehen: